Korrigendum
Im Artikel «Schweizer Empfehlungen 2023: Teil 2 – Asthma bei Kindern im Schulalter ab 5 Jahren» wurde im Inhaltsverzeichnis und online als Kopfbild ein Bild verwendet, das ein Kind zeigt, das mit einem blauen Dosieraerosol direkt in den Mund inhaliert.
Prof. Dr. med. Alexander Möller und die Autorinnen und Autoren des Artikels finden diese Bildwahl unglücklich und argumentieren wie folgt: «Bei Kindern ist die Verwendung eines Dosieraerosols ohne Vorschaltkammer obsolet. Kinder können das zeitgenaue Auslösen des Sprühstosses mit der Einatmung nicht korrekt koordinieren und erbringen bei der Inspiration nicht das genügende Einatemvolumen, um das Aerosol vollständig einzuatmen. Infolgedessen kommt es zur hauptsächlichen Deposition im Mund-Rachen-Bereich, wodurch einerseits das Medikament unwirksam wird und es andererseits zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Eine Inhalation mit Dosieraerosol setzt bei Kindern zwingend die Verwendung einer altersadaptierten Vorschaltkammer voraus, im Schulalter in der Regel mit Mundstück ohne Maske. Sobald von Koordination und Atemfluss her möglich, sollen Trockenpulver-Inhalatoren verwendet werden.»
Der Verlag entschuldigt sich für diese Ungenauigkeit. Online wurde das Kopfbild ausgetauscht.
© Matthew Collingwood | Dreamstime.com

Mit der Kommentarfunktion bieten wir Raum für einen offenen und kritischen Fachaustausch. Dieser steht allen SHW Beta Abonnentinnen und Abonnenten offen. Wir publizieren Kommentare solange sie unseren Richtlinien entsprechen.